Jesus wäre in 2017 und nicht damals gekommen

Login Form

 

Westliche Werte, können die Teil des

 

Christlichen-Glaubens sein ?

 

(12.12.2017, 19.11.2018 B

------------------------------------------------------

Antonia Hofreiter kann gerne Königin vom Gender-Gaga-Land werden! -

Beatrix von Storch - AfD

183.604 Aufrufe
19.06.2020
 

https://www.youtube.com/watch?v=Qz9soPKn9lc

 

-------------------------------------------------

 

#icfchurch #churchonline

Zeigt uns die Bibel, was nach COVID-19 kommt?

| mit Leo Bigger | ICF Church

https://www.youtube.com/watch?v=Q64a5P2ntms

 

Der christliche Glaube in Europa ist in Gefahr - Merkels

Herbeiwinken des Islam - ist ein Untergraben des

christlichen Glaubens.

IS hat vor, Europa von den Unheiligen zu säubern, also

die westlichen Werte zu zerstören. Dies liegt an der

Un-Moral in der Bevölkerung der westlichen Werte –

auch Freiheitskultur genannt - wo fast alles erlaubt ist,

aber auch an dem Unglauben in der christlichen Struktur

zum Teil auch selber eine Teilhabe ist  spürbar.

Viele Christen in Europa leben nicht mehr nach der

heiligen Schrift, dies führt zu weltlichen Leben und viele

denken nicht mehr rein christlich sondern weltlich. Unter

Christen gibt es genauso Menschen die Hasserfüllt sich

wie Ungläubige, nur die Anzahl ist erheblich geringer.

Diese eigentlich weltlichen Christen leben ist in der Gefahr,

da sie sich auf dem Feld der Ungläubigen bzw. dem sehr

weltlichen Leben sich befinden, - zum Teil wird dies auch

Freiheitskultur genannt und ist eng mit den westlichen

Werten darzustellen. Z, B, Werden Homosexuelle per

Gesetz akzeptiert, aber auf der gleichen Linie werden

diese von Pristern verurteilt die tausende Kinder

missbraucht haben, aber die Anzahl die keine Prister

sind, sie sind noch viel höher! Beide Taten sind Sünde.

Z. b: ist Deutschland als größtes Bordell in Europa bekannt.

Es gibt in keinem Land mehr Bordells als in der BRD.

 

Alles was weltliche Freiheit bedeutet wird auch zum Teil

von vielen Christen ausgeübt, gelebt, dies ist für Islamisten

eine Lebensform gegen das, was der Islam nicht lehrt und

soll ausradiert werden.

Diese Art des töten von Ungläubigen, ist nicht als

Ausführungsbefehl in der Heiligen Schrift, dort in dem

neuen Testament so beschrieben. Aber im Koran ist es

in den Suren dort an mehren Stellen benannt. Es soll

kein Mensch getötet werden.

Die Christen früher haben oft mit Zwang gelehrt, so auch

der Islam bis in unsere Tage. Jesus sagte, er der Mensch

soll freiwillig kommen, sicherlich darf er werben und ihn

auf die Fehler hinweisen.

 

Weder der Islam darf seinen Glauben mit töten durchsetzen

noch das Christentum darf Menschen zwingen die Gute

Botschaft des Herrn Jesus mit Gewalt durchzusetzen.

Keiner darf  den anderen Menschen tötet, - dafür ist das

Gericht im Himmel vorgesehen -  noch wird er von Jesus

oder von Gott dem Vater belohnt, sondern denen wird das

Gericht vorbehalten sein.

 

Es geht auch um den Christlichen-Glauben und deren Bestand

in unserer so angeblich modernen Zeit.

Die Bereitschaft diese Botschaft von Jesus anzunehmen ist

bei Flüchtlingen sehr gering, es ist umgekehrt diese wollen

uns Christen zum Islam etc. bekehren.

Alleine wenn du von Jesus sprichst wirst du gewaltig angefeindet

und sogar verletzt oder getötet, dies ist die Realität die aus dem

Koran in den Suren dort geschrieben steht. Bitte lesen Sie den

Koran auf deutsch, dann brauche ich Sie nicht überzeugen.

(in meinen anderen Beiträgen über Flüchtlinge sind diese Stellen

im Koran aufgeführt und auch andere Links und sehr gute TV

Beiträge eingebracht, dort können Sie sich so weit, neutral informieren.

Bei Arte war im Herbst eine Serie  (1-8 )von Wissenschaftlichen

Mitarbeitern, Fachleuten die den Islam erklärten, die auch auf die

Abstammung des Islam und  auf den Koran eingegangen sind,

hochinteressant.)

Jesus hat gesagt wenn sie unsere Lehre nicht annehmen wollen

so schüttelt den Staub von den Füßen und verlasst diesen Ort.

Also wäre es die überwiegende Pflicht, Christen zuerst aus den

Ländern aufzunehmen die unter Verfolgung leiden, nur die Realität

der Politik ist nicht dieses gute Tun. Merkel sagt der Islam gehört

zu Deutschland.

Aber was sollen wir mit solchen Leuten der Islamisten, Salafisten

die uns töten oder uns gewaltsam vom christlichen Glauben

trennen wollen tun. Die IS-Leute töten sogar diese Christen

sofort, obwohl es so gar nicht geschrieben steht, aber solches tun sie.

Der Christliche-Glaube in der Heiligen-Schrift hat im Neuen

Testament nicht diesen Auftrag Menschen zu töten, wenn sie

nicht glauben wollen.

Wir sollen uns von fremden Glauben fern halten, damit wir nicht

schuldig werden. So steht es an mehreren Stellen in der Heiligen Schrift.

Somit versteht Frau Merkel nicht ganz diese Botschaft, radikale

Islamisten in die Gemeinde, Land der Christen zu holen, dies ist

nicht christlich. Denn der Islam gehört nicht zum Christentum

, man kann auch nicht sagen der Islam gehört zu Deutschland!

Dies ist eine naive Einstellung und verkennt die Aussagen des IS,

und des radikalen Islam, dieser will uns Christen konvertieren, der

Islam soll in Zukunft hier im Land Religion sein, Glauben und

Staatsgewalt soll nach dem Koran ausgelegt werden. Diese

Thesen wurden schon in England öffentlich gefordert und angedroht,

diese sind überall zu hören, nicht nur da.

In der Heiligen Schrift steht sogar, die werden uns - Christen -

töten und meinen was Gutes zu tun, dies soll alles geschehen

bevor der Herr Christus wieder kommt, dann wird er diese richten

die uns getötet haben und das große Gericht wird über alle kommen.  

Wer sich von Sünde frei machen will sollte zu Jesus kommen und

um Vergebung bitten, so wird er uns vergeben.

 

Predigt

28 min

 

Verfügbar bis 31.12.2018: Bibel.TV (ERF)

 

Der Preis für kurzes Vergnügen

 

In Touch mit Dr. Charles Stanley

 

Entscheidungen haben Folgen. Insbesondere wenn es um Sünde geht. Oft erscheint sie so

 

verlockend. Sünde verspricht, die Bedürfnisse zu stillen - am liebsten sofort. Aber welche

 

Gefahr verbirgt sich dahinter? Dr. Charles Stanley spricht über Jakob und Esau und wie ihre

 

Geschichte auf das persönliche Leben angewendet werden kann.

 

Darsteller und Stab

Land USA

Jahr 2018

Sprache deutsch

Genre Predigt

 

Die zehn Gebote sind noch aktuell und auch weitere Gebote,

wo viele Menschen dagegen sündigen, z. B. 3. Mose 18. Aber

die Politiker haben schon damals gemacht was sie wollten und

tun es eben auch in unserer modernen Zeit.

Der Christ ist auch angehalten sich nicht mit allem modernen

Mitteln zu umgeben, um zur Moderne dazu zu gehören, dies

ist nicht unbedingt nötig, auch wenn die Politik dies aus

wirtschaftlichen Gründen den Bürgern erlaubt oder glauben

machen will. Die Politiker in der BRD, setzen sogar Gesetze

wider das Recht und Gebot in  der heiligen Schrift  durch.

Der Christ soll mehr unauffällig leben und sich nicht so sehr

mit dem Besitz, Haus und Lebens vor den anderen hervorheben.

Wir Christen sollen dem Nächsten keinen Anstoß geben, wo

die einen Christen im Luxus leben und die anderen bettelarm sind.

Die Moderne ist voller Widersprüche, verdreht  die Sachverhalte

von Leben und Wissenschaften und die Gebote der Heiligen

Schrift. Siehe meinen Beitrag Urknall, usw. Die Raumfahrt ist so

nicht gut möglich, es wird noch min 300 Jahre dauern bis die

mal - wenn überhaupt, sie zerstören sich ja selbst auf der Erde

und die Erde dazu  -  ein Raumschiff zum nächsten Stern und

zurück fliegen kann.

 

Andere Probleme:

z.B. wie Schwulen-Ehen, Lesben usw. und deren neue

Minderheitsrechte, sogar mit der Option der Adoption von

Babys und Kindern, werden als hohe Werte der westlichen

Werte  hervorgetan, Politik sieht diese als wesentliche Werte

an die vom Volk gewollt werden und als Besonderheit

anpreisen. Dabei sind fast sämtliche sozialen Bereiche an

die Wand gefahren worden durch Merkel und Co. Ganz

schlimm sind die Grünen auch.

Dabei sind westliche Werte auch abhängig von anderen

Werte, wie z.B. die westlichen Werte der sozialen Belange

der Menschen, Pflege und gerechter Lohn und ausreichende

Bürgerrente, bezahlbare Mieten, Eigentum und viele andere

soziale Sachverhalte, diese stellen die tatsächlichen

westlichen Werte dar. Dem Bürgern bleiben die ungerechten

Zustände in Deutschland, gespickt mit vielen Nöten und Sorgen.

Wo bleiben die westlichen Werte von denen die Politiker reden?

 

 

Corona ist überwiegend durch zu nahen Kontakt in Bars und anderen

Veranstaltungen massenweise übertragen worden.

Hier ist praktisch das lockere Leben insgesamt am überlaufen gewesen

und hat immerhin bestätigte Übertragungswege

wesentlich schneller erreicht.

 

Es gibt eben Krankheiten die schwer ansteckend und mit schlimmen Folgen

behaftet sind. Andere Krankheiten sind

evtl. nach Tagen oder 14 Tagen wieder weg und andere gefürchtete

Krankheiten haben das Potential krank zu machen

und deren Verlauf sehr eindeutig mit Folgen und überwiegend den Tod haben.

 

Ebenso sind Drogen die Menschen benutzen und oft Zustände auslösen

wo sie Gewalttaten machen was sonst evtl.

nicht der Fall wäre. Beide, die Krankheit und die Drogen haben Folgen die

für die Gesellschaft außergewöhnlich hohe

Kosten verursachen, bis hin zu wirtschaftlichen Zusammenbrüchen.

Dann haben Betrügereien aus privaten Bereichen haben gewaltige Folgen,

wie aber auch unter Firmen und dann

die gewerbsmäßig, kriminelle und Finanzbetrüger betreiben so hohe

Verluste für die Sozialen Bereiche, die aber der Staat

und die Politik nicht ausreichend bekämpft. Dann Kommt die tägliche

Ungerechtigkeit aus ungerechten Gerichtsurteilen dazu,

diese erlebt der Bürger hautnah, aber auch Wohnungsnot und soziale

Absicherung für Alter sind selbst in Deutschland sehr

schlecht für das Volk gelöst oder zum Nachteil für min 14 Millionen

Menschen hier. Die Löhne sind ungerecht gezahlt und bewertet.

So tragen diese Varianten zu der erheblichen Belastung der Jugend bei,

die ihre Altersabsicherung gar nicht erfüllen können,

weil die Gesetze fehlen die eine bessere Zukunft verspricht und für sie bürgt.

Eric Hoyer

- 07.09.2020 -

Aber es geht weiter : der Staat möchte Glaubensfragen fortan aus dem

Schulunterricht und dem Leben, auch dem öffentlichen Leben verbannen. 

Hierdurch erfahren Kinder, Jugendliche, - in der Schule, Erwachsene nicht

es ist verboten, sich sexuell Kindern zu nähern, egal in welcher üblen Art.

Es werden ja Säuglinge schon missbraucht, Kleinkinder werden sogar schon

weitergegeben. Es reicht eben gar nicht nur Gesetze gegen solche Methoden

zu erlassen, so was wirkt gar nicht, denn sie wissen nicht was Sünde ist da

sie nicht gelernt haben, sich fremden Kindern oder den eigenen nicht sexuell 

zu nähern.

Aber es ist eine Tatsache der Kindermissbrauch ist die Folge von dem nicht

wissen von Sünde, weil die westlichen Werte eine zügellose Gesellschaft

produziert wird, nach dem Motte wir sind frei und können alles tun... wir sind

frei in unseren Handlungen wer kennt schon die Gesetze der Bibel die in

Mose besonders der Unzucht mit Weibern, Verwandten , Kindern dort

beschrieben wird was man nicht tun soll weil es Sünde ist...

Hier sind oft Drogen und sonstiger Missbrauch von Rauschmitteln

nicht unbeteiligt an sexuellen Verführungen aller Arten.

 

XXX geändert 19.11.2018

 

Wir leben so in einer unheilvollen Zeit.

Der Fremde soll so sein als wäre er vom Volke, … nur es ist

nicht geschrieben wir sollen alle Ungläubigen im Lande

aufnehmen. Wir sollen sogar die Ungläubigen zurechtweisen

und versuchen sie auf den rechten Weg zu bringen.

(Achtung liebe Christen, dann kann es dir passieren

dir haut einer vom IS oder einer seiner anderen Islamisten,

- die meinen es wäre richtig was die glauben und tun - ,

unter Umständen den Kopf ab, oder du wirst verkauft

als Sklave, so überall zu lesen und zu sehen.)

In der Heiligen Schrift steht wir sollen schlau sein wie

die Füchse, was natürlich auch bei der Vertretung,

Verbreitung des Glaubens zutrifft.

Um so mehr Ungläubige du in das Land bringst, um so

mehr wirst du den Unglauben in dein Land bringen und

das ganze Land wird darunter leiden.

(Auch finanzielle ist zurzeit schon min. 1 Milliarde € bis 2017

ausgegeben worden und bis in 30 Jahren sollen es 900 Milliarden

werden selbst die Hälfte wäre hoch.)

Aber so was begreift Frau Merkel und viele in der CDU nicht.

So wählen viele Menschen in ihrer Not eine andere Partei.

Die Nöte der Bürger werden offensichtlich von Tante Merkel

nicht erkannt, und und der Michel sagt immer noch gute

Nacht Tante Merkel, und verschlafen die Realität der Zeit.

(leider habe ich noch nie vorher gehört, die Bürger schreien

nach 1945, Merkel hau ab, dies ist ein völlig neuer Umstand

in der Politik.)

 

Lasst den Islam in ihrem Land ihren Glauben ausüben, dies

ist ihr Wille, dies dürfen sie. Aber doch nicht die Welt in ihren

Besitz bringen und tausende Millionen Christen töten vertreiben

oder sie abschlachten.

 

Noch eins, würden wir weniger Öl etc. verbrauchen so wäre

dies nicht Anlass, dort unten Rechte zu erlangen, Kriege zu führen.

Ich halte gar nichts vom Bundeswehreinsatz in solchen Ländern.

Eric Hoyer

 

 

Ich würde mich über kleine Spenden freuen, auch

 

weil ich von Gerichten in meinen Rechten benachteiligt wurde.

 

paypal.me/ErichHoyer1

 

 

 

Dokumentationen3Sat HD
 

Versuchslabor Armut

20. September 2018 – 20:15 - 21:00

 

 
 
  • Wissen D 2013 45 Min. Replay: 6 Min.

    Eine neue Generation von Entwicklungshelfern untersucht mit wissenschaftlichen Methoden die Effektivität humanitärer Hilfsprojekte. Die Forscher Esther Duflo und Abhijit Banerjee vom Poverty Action Lab müssen der konventionellen Entwicklungshilfe ein schlechtes Zeugnis ausstellen. Zu lange habe nur der gute Wille gezählt. Die tatsächliche Wirkung der Projekte

     

     

 

Unterhaltung3Sat HD
 

scobel - Neue Wege der Entwicklungspolitik

 

20. September 2018 – 21:00 - 22:00

 
 
  • Talkshow D 2018 1 Std. Replay: 53 Min.

    Entwicklungshilfe ist nicht nur aus humanitären Gründen wichtig, sondern auch, um die Migrantenflut zu stoppen. Doch oft greift sie nicht. Entwicklungspolitik muss neu gedacht werden. Die Folgen der großen Migrationswelle haben Europa in einen Schockzustand versetzt. Politische Konzepte fehlen. Die seit Jahren postulierte Stärkung der Entwicklungsländer gewinnt plötzlich wieder an Gewicht.