Jesus wäre in 2017 und nicht damals gekommen

Login Form

 

Masken tragen viele Menschen im täglichen Leben!

 

von Eric Hoyer

 

16.09.2014; 17.09.2014; 18.09.2014, 13.09.2015 erheblich erweitert und geändert.

Es gibt auch eine andere Varianten -

 

egal ob Sie gläubig sind oder nicht, die moderne Welt und ihr Gehabe

trägt erheblich dazu bei Masken nach außen zu tragen.

 

Modernes Leben zwingt Masken auf zu tragen, weil es zu oft verlogen, eigensüchtig ist.(hier meine ich nicht Corona, ist aber auch dadurch gekommen!)

 

Christlich moderner Lebensstil birgt Gefahren rund ums Umfeld der privaten Sphäre und Lebensstil der

Abgeschiedenheit vom Kirchgang.

 

Nicht nur bei Geschäften werden Masken aufgesetzt, sondern bei allen Situationen wird auf solche elenden Verkleidungen zurückgegriffen.

 

Was in der Wohnung gelebt wird, wird auch oft nach außen getragen, lässt

wieder die Masken aufsetzen. 

Dann zwingen die Angst, dies in der Gemeinde, Kirche, Arbeitsplatz, unter

Freunden zum ständigem nutzen der Masken, sie tragen also eine weitere

nicht echte Persönlichkeit mit sich herum, also eine Last(er).

Eine Frau hat Angst noch ein Kind mit vierzig aufzuziehen und der Mann

möchte gerne noch einen Jungen, nun versteht er sich von der Frau nicht

mehr ganz verstanden. Männer binden sich nicht ordentlich in die Hilfe

im Haus und Wohnung ein und geht lieber seinen Hobbys nach die viele

Stunden in der Woche von der Familie wegnehmen.

Hier geht es nicht um die Freizeit die Heute in moderner Zeit ebenfalls wie

zu früheren Zeiten zur Erholung benötigt wurde.

In 2015 gibt es genauso viel Stress wie früher - es wird später alles

besser und moderner,  da kann ich tatsächlich nicht die Vorteile sehen

die uns versprochen wurden!

Vieles ist undurchsichtiger, sogar bürokratischer und erheblich

ungesünder wie früher geworden.

 

Der dies im Original geschrieben hat – ich nutze nur wenige Worte und

keine Absätze des Predigers, der schreibt dann von, und habe einen völlig

neuen Beitrag hierüber geschrieben – „ nicht christlich“

Moralisieren!“ – dieser Mann schreibt er will nicht Christlich-Moralisieren.

So ein Artikel wie dieser ist ohne Moralisieren, geht gar nicht in sich

beständig auszuführen, was ein Unsinn so zu formulieren.

 

Wer bewusst eine Maske aufsetzt egal ob Christ oder Weltlicher

begeht eine Lüge und ist da und dort ohne Moral.

Es geht nicht um in Erzählungen mal etwas mehr als nötig auszuholen,

sondern um den Gott, Jesus und die Menschen zu täuschen.

Da kann die Person in Liebe sprechen und Fromm tun, wenn hinter

der Fassade eine andere Einstellung vertreten wird, es wird bewusst

gegen die Moral und die Gebote insgesamt verstoßen.

 

Wir in unseren Gemeinden sind alle liebe Brüder und Schwestern,

alles wäre in Ordnung, ihr seid mir alle lieb, - und dann betrügt ein getaufter Christ in Detmold einen anderen getauften Christen um ein Versprechen mit einem Wert von über 100.000 Euro da hört Christ

sein auf und ist von Satan ...-

aber bitte nur bis vor meine Haustür, da mache ich dann dahinter was

ich will, so denken nicht wenige, auch Christen unserer modernen Zeit!

Abgesehen vom Zustand der sogar auf dem Sterbebett zutage

gekommen ist, wird der Mensch der sich so verhält, - er ist eigentlich

nicht froh und trägt ständig eine unreale Situation mit sich herum - 

wo Andere zwar nichts Genaues wissen sollen und schon mal etwas

schräg gucken kann, ob sein Leben wirklich ehrlich im

Glauben gelebt wird.

 

Genauso ist der Zustand bei den Ungläubigen aller Arten, da wird

der Andere durch die Maske dirigiert bis er erreicht hat was er will.

Oft brechen aber auch Welten ein oder er oder sie wird krank.

Ja krank werden viele zu viele, weil sie zu modern leben, sie meinen,

unbiologische Nahrung wird ihnen nichts antun, - genau wie Masken

tragen -  dann lesen oder sehen Sie mal Berichte über Aluminium an,

die tragen zu wanderten Krebs im Körper bei und ist die häufigste

Ursache von Schweißeindämmung, aber der moderne Mensch ignoriert

diese Tatsachen. Mein Hinweis auf einen fremden Beitrag Aluminium

macht dumm und lässt Millionen krank werden und sterben.

Oder mein großer Beitrag Pestizide in unserer Nahrung... - schon über

100.000 Besucher - nun 2017 schon 53.000 Besucher.

 

Wie kann dieses Masken tragen aussehen: dieses kann schon bei

Gläubigen vor der Taufe, – falls die nicht abgelehnt wird, wird

- zumeist mit der Geist-Taufe begründet. – zustande gekommen

sein, in dem der Mensch eine Gemeinschaft sucht aber Jesus und

seine Vergebung ausschließt, nicht recht glauben kann – weil er meint

seine Sünden sind nicht vergebbar, oder dieses Vergeben sich nicht

vorstellen kann.

 

Sein Leben kann auch durch suchen nach Anerkennung – was früher

geschädigt wurde, oder gar durch

eigenes Verhalten abgelehnt, Schaden genommen haben – diesen

Ersatz für Verlust begehrlich machen und dann wird hier wieder

die Maske aufgesetzt und Gott und seine Mitmenschen elendiglich

getäuscht. In dem

Fall lässt sich Gott nicht täuschen, der durchschaut all diese

hinterhältigen oft auch fiesen Sachen sofort.

 

Andere Menschen mit Masken haben oft ein gehemmtes Verhältnis zu

anderen Christen oder Menschen, weil

sie meinen, sie sind reicher, freier oder viel höher im Geiste als diese.

Nicht selten kommt es dann vor, diese

spielen mit allen zur Verfügung stehenden Masken und ziehen

eine richtige Schau ab. Zwar wird es von

anderen bemerkt und sicherlich auch von dem Menschen der

betroffen ist, aber das legitime Recht so zu sein

ist – für Ihn oder Sie – offensichtlich auch bei Christen ist es 

ebenso verbreitet wie bei anderen auch.

 

Die Sucht nach Anerkennung ist bei verschiedenen Christen sehr

ausgeprägt und sucht ihre Anerkennung oder

Opfer. Diese Sucht geht einher von der Leistung eines besonderen

Autos bis hin zur Toilette die ca. 20 m² oder

mehr, mit allen Schikanen ausgerüstet sind, (dieses prahlen mit

wertigen Dingen die uns umgeben. Ich hatte

mal einem Christen zugehört der gab mir mit seiner Vorstellung

und Handydokumentation alles über sein

teures Haus  zum Besten, also kein Unterschied zu Ungläubigen

- aber bei den Weltlichen werden dann die

Partys gefeiert und man soll die edlen Einrichtungen loben, also

eben noch viel weltlicher,dann kommen dann

noch die Tische der Geschenke dazu)  - sind unter allen Menschen

ganz schön verbreitet, ebenso ein

Konsumdenken und die damit oft verbundene erhebliche Umweltverschmutzung.

Der Stolz ist so edel wie Gold und Silber, der Neid frisst sich in die

Seele wie Rost in das Eisen, nimmt Armen

den Belag vom Brot und ihm ist alles egal in der Welt solange ihm

nicht sein Geschaffenes genommen wird.

Aber diese Menschen verlieren oft in der Ehe, auch wegen des

modernen Lebens und deren Zügellosigkeit. der Masken, sie

tragen also eine weitere nicht echte Persönlichkeit mit sich herum,

also eine Last(er).

Wie man diese dann bezeichnet hat Tradition in den Redewendungen.

Es gibt Statistiken über dem Zusammenhalt in der Ehe  bei

Gläubigen und ungläubigen.

 

Der Sinn aus der Heiligen Schrift ist eigentlich nicht nur der im Glauben,

sondern auch im normalen Leben

etwas einfacher zu leben, hier geht es nicht um dem der es sich leisten

kann und auch so lebt und sich

einrichtet, sondern um die gewisse Zurückhaltung.

 

Nicht alles mitmachen, nicht auf dem neuesten Stand zu sein, bis

hin zu Differenzierung zu Einzelnen,

Ablehnung von Armen oder  zur Gemeinde bzw. zu Jesus.

 

 

 

Jesus hat auf diese Falschheit hingewiesen und auch allen Betroffenen gesagt sie müssen sich ändern. Petrus

hat Jesus dreimal verleugnet noch ehe der Hahn krähte und ihm wurde bewusst was er tat. Werden wir ohne

diese Zeichen zurückkehren? Egal der Weltliche zu einem mäßigen Leben, ebenso der Christ?

 

Einige dieser Hässlichkeiten habe ich selber erlebt. Besonders habe ich die Ausnutzung von Ungläubigen,

auch von Christen erlebt, viele Menschen laufen mit Masken herum.

 

Hier geht es besonders um Christen von einer anderen Christlichen-Gemeinden z. B. freie ev. Gem. zu einem

Baptisten oder auch einer anderen Zugehörigkeit. Da kann es vorkommen die Heizungsabrechnung und

Wasser werden völlig ungerecht abgerechnet (es geht nicht um 50 €, sondern um über 1.000,- pro Jahr. ) oder

es wird sogar geklagt um Vorteile zu erhalten, selbst falsche Aussagen im Gerichtssaal werden gemacht um

seinen Vorteil zu erzwingen. Oder die weltlichen lügen und betrügen bei Baumaßnahmen. Diese unehrlichen

Machenschaften haben viele Menschen erlebt, fast täglich wird berichtet oder im TV werden Häuser gezeigt an

denen gepfuscht, betrogen wurde, hier geht es um gleich 50.000 Euros und mehr.

 

Betrug am Bau wird von den Richtern wesentlich zu gering beachtet und bestraft. Eine Schande der

Gerichtsbarkeit. Oft verlieren da die Menschen ihre Heimat oder eben viel Geld.

 

Also die Palette der möglichen Masken ist vielfältig

es würde den Rahmen sprengen, wenn ich über Gläubige und deren Moralvorstellungen hier schreiben

müsste. Ich sage deutlich es waren hier zu 70 % der Menschen die gläubig waren, die Masken über ihrem Willen tragen .

Insbesondere junge Witwen und andere geschiedene Personen haben oft massive Probleme hinsichtlich

Moral oder auch psychische Krankheiten, diese kommen bei moralischen Hintergründen durch Fehlhandlungen

in diesem Bereich vor, z. B. Kontakten mit noch verheirateten Personen

z.B. der o.g. Gruppen vor.

Hierdurch verschlimmern sie die Belastungen einseitig oder auch von beiden verwickelten Personen.

 

Generell ist aber in der Statistik eine wesentlich geringere Belastung

durch zerrüttete Ehen Scheidung nur bis

40 %  und bei Christen - bei katholischen oder evangelischen der großen Kirchen - kommen bei anderen

Glaubensrichtungen zu, B. Baptisten etc. noch viel weniger Scheidungen vor.

 

Betrug und  Masken werden von diesen letztgenannten noch weniger

aufgesetzt. Dies bedeutet nicht es gibt sie dort nicht

sondern ist im Verhältnis gering.

 

Unzufriedenheit, eingebildete oder echte Krankheiten haben oft

Lücken zu Jesus und der Moral an sich.

 

 XXXX  23.07.2017

 

Aber Vorsicht: dieses Masken tragen und die damit leben begeben sich

in eine Gefahr der psychischen

Krankheit! Es kommt auch vor sie machen andere damit krank.

Hier treffen bestimmte Gruppen-Beteiligte von

Labilen, Enttäuschten, krankhaft veranlagten oder eben schon

psychisch, seelisch Geschädigte auf Menschen, -

die im Verhältnis wenig oder gar nicht belastet sind - die dann für diese ihnen zu helfen zur eigenen

Gefährdung werden können oder eine zu hohe Belastung eintritt, besonders wenn eine Einsicht zur Änderung

nicht richtig gewollt wird.

 

 

Ich bitte Sie, bedenken Sie auch; die besonderen Zusammenhänge von staatlicher Vernachlässigung an

Jugendlichen, deren zum Teil noch nicht abgeschlossene Entwicklung – deshalb Jugendliche – zu beachten.

Diese oft nicht sofort ersichtlichen Zusammenhänge sind real vorhanden, weil die Jugendlichen, nicht nur ein

enormes geschäftliches Potenzial darstellen, sowie Ausnutzung in Ausbildungsstellen, von staatlichen

Kontrollstellen etc. völlig unzureichend kontrolliertes werden.

 

 

 

Besonders nach öffentlichen Studien und Berichten Filmen in YouTube  zu wenig - und geringe Bezahlung, für

zumeist Akkord-Arbeit dort - Personal; besonders in Hotel und Gastgewerbe zutrifft. Es sind viele Fälle von

Azubis bekannt, die bis zu 3 - 5 Überstunden täglich gefordert werden. Wegen ihrer oft real unterentwickelten

Wehrlosigkeit, sind diese besonders verletzlich in der Persönlichkeit, werden Krank und haben dann – obwohl

vorher nie aufgetreten – psychische Ausfallerscheinungen, die oft sogar stationär behandelt werden

müssen. Oft sind dies Vorläufer von Überlastungen von Alkohol und Drogen im Spiel, können auch völlig ohne

dieses manifestieren und krank machen.

 

Hier sollte eben auch diese schwer schädigende Nische dargestellt werden aus was all diese Masken oft als

Vorläufer haben können.

 

 

 

Anders sind krankhafte Verhaltensweisen, Hass und Neid Zustände, weltlicher oder sogar gläubiger Art.

 

Hintergründe bei Hass und Neid, etc. dies kommt auch dann vorkommen wenn Christen in einem Haus

zusammen leben.

 

Hintergründe die oft nicht sofort nach außen nicht direkt bekannt sind, die bei Außenstehenden nicht recht

oder vorläufig nicht ersichtlich, werden, oft falsch durch Beteiligte dargestellt werden oder sogar ständig

durch Aktionen – bis hin zu Angriffsversuchen, Tätlichkeiten, wie ein Hochspringen vor einem (also einen

Angriff vortäuschen um den anderen zu provozieren. Haus-Tür zuhalten und viele andere hervorgerufene

Zustände die genutzt werden um andere zu diskreditieren werden diese falsch dargestellt.

 

Zerschlagen von Wasserrinnen auf Zufahrten zum Haus etc. mit lebensgefährlichen Aktionen dabei , mit

Spitzhacke etc.

 

Diese Arten Masken zu tragen können auch ungewollt manifestieren und eine Art internen Schutz erzeugen, es

gibt viele Varianten und Möglichkeiten. Der Beginn diese Maske aufzusetzen kann ganz harmlos begonnen

haben und wird dann leider ein Teil im Leben dieser Menschen. Das Beispiel von Fischer und seiner Frau ist

sicherlich nicht ohne Hintergrund so extrem dargestellt worden.  Und kann oft bei den Menschen angetroffen

werden.

 

Nun wird man fragen, wem kann man denn noch glauben, wo sind die Ehrlichen! Dies ist die Lage der

Menschen, sie sollten ehrlich zueinander sein, so wird sich allgemein die Situation bessern. Dazu sind ja auch

Gesetze gemacht worden und es gibt Gebote. Es ist aber auch jedem Menschen gegeben Recht von Unrecht zu

unterscheiden, nur wie damit umgegangen wird ist ein Teil unserer modernen Gesellschaft zuzuordnen.

Schnelllebigkeit und viele andere Sachverhalte spielen da mit und verderben unser gutes Leben, leben zu

können.

 

Es wird viel zu wenig in Kirchen, aller möglichen Namen über diese Masken und Ungerechtigkeiten gepredigt.

Junge Menschen werden viel zu wenig auf diese Umstände aufmerksam gemacht. Die Gebote, der Heiligen

Schrift, werden nicht gemäß den Ordnungen den jungen Leuten und den Lebensumständen in der modernen

Welt ausreichend ausgelegt.

 

Vom Staat werden diese Jugendlichen zu oft in die Welt der Erwachsenen gestoßen, ohne Ausbildungsstelle,

Arbeit. Viele dieser jungen Leute mussten für Jahre ohne Beruf und Arbeit bleiben. Die Verluste an

Selbstvertrauen und eigenständigen Leben wurde ihnen schon über ca. 30 Jahre unzureichend zugestanden.

Mein Beitrag z.B. Ausbildungsstellenanrecht für Jugendliche nach der Schule. Schule endet nicht mit der

Schule sondern nach dem Beruf. Dies hätte eine wesentliche günstigere Verlaufsform in Schulen besonders in

den letzten Klassen zur Auswirkung gehabt, sicherlich bessere Noten und keine Angst vor dem Schulende etc. 

 

Wir sollten natürlich die Differenzierung von Menschen mit ausgefallenen Bedürfnissen und psychischen

Defiziten unterscheiden. Über Wichtigkeiten und einem festen Stand in unserem Leben könnte man viel tun,

oft wird es verpasst zur rechten Zeit auf diese krankmachenden Umstände hinzuweisen, zu ändern.

 

 

 

Es gibt Menschen die haben unterschiedliche Bedürfnisse, z.B. an persönlichen Mitteilungen, haben, 

unzureichende Tagesabläufe, zu Verpflichtungen etc.,  die sie gut oder weniger gut beherzigen.

 

Gleichgültigkeit und Stress sind Zeichen unserer Zeit. Für alle berechtigten Interessen ist praktikabel zu

sorgen und Verantwortlichkeit zu übernehmen.

 

Die Gemeinschaft sollte mehr auf diese Menschen erlebbar eingehen, was bei psychisch belasteten oft nicht

einfach ist, generell kann bei allen Gruppen geholfen werden.

 

Nur machen wir, der Staat und die Gesellschaft und auch der Einzelne andere Krank, weil zu wenig Rücksicht

auf Diese oder Jene genommen wurde. Dies können viele Auslöser sein, die hierzu beigetragen haben. Die

ganze Palette, schlechte Jugend, ungünstige Umstände, Ausbeutung aller Arten, z. B. massive Überstunden (

3-5 tägl. ) im Ausbildungsverhältnis; harte und hohe Belastungen bei der Arbeit;

 

Unzufriedenheit im Angestelltenverhältnis, Reibereien in der Familie oder bei Freunden, schlechter Umgang

mit Geld, oder den Tagesabläufen; Hinwendung zu den Massenmedien wie Internet und keine Abwendung und

den Schalter nicht finden, hohe Belastungen und Stress, Unglück, Krankheit.

 

 

 

Alle haben in einer Weise beizutragen und wir haben die Möglichkeit so gut wie normal zu leben, denn jede

Überforderung die Länger andauert wird zum Problem, auch Ihr Masken tragen.

 

Rücksichtnahme sollte auf viele Schultern verteilt werden!

 

Bei Christen und allen Menschen können gemeinsame Ziele und dem Auftrag Gemeinde, Familie etc. zu leiten,

Leben erträglich zu machen, funktioniert nur so lange, wie die Verteilungen von Diensten, und die Aufgaben

von allen Gläubigen oder Nichtgläubigen so gut wie möglich verteilt wird,  kann eine Umverteilung von Lasten

geregelt und verteilt werden, diese Frage ist eine auch in der Welt und Politik.

 

 

 

Unser Sozialsystem kann nur funktionieren (sonst wird es unbezahlbar oder zu teuer, kalt oder berechnend!)

wenn wir Einzelne oder Gruppen nicht überlasten, gerechte Löhne geben und keine Masken aufsetzen, haben

besonders die unteren sogenannten Schichten der Bevölkerung ebenfalls ein Auskommen und mehr

Zufriedenheit. Allgemein wir Leben erfreulicher wenn wir auch Arbeit zum Wohle der Gemeinschaft teilen und

mitwirken.

 

 

 

XXX

 

Wesentlich wäre ob allein stehende Personen, alte Menschen genug Aufmerksamkeit erhalten, es ist immer

eine Vernachlässigung wenn alte Menschen nicht genug Menschen zum austauschen von Gesprächen haben.

Z.B. in Australien ist dies z. B. nichts Besonderes gut möglich, weil wenn die Menschen aus dem Busch in den

Weiten des Landes vereinzelt leben müssen, die sehr wenig Gespräche mit anderen Menschen führen konnten.

 

Bei einem Besuch kommt  es zu einem ganzen großen Schwall von nicht Mitgeteiltem. Wenn die auf andere

Menschen treffen, und das Gespräch kein Ende nehmen will, dies ist dort normal, würde hier als solches nicht

akzeptiert werden. Aber alte Menschen habe oft viel zu wenig Möglichkeiten sich mitzuteilen Anteilnahme zu

pflegen usw. Deshalb ist es nicht schön wenn die Jungen aus der Familie kein  Verständnis dafür aufbringen

wollen.

 

 

 

Es ist sicherlich wichtig auch Menschen des gleichen Schlages zu treffen, klar ist aber, Jesus ruft alle zur

Wachsamkeit und zur Gemeinschaft auf. Der Zusammenhalt verschiedener Menschen ist gerade bei

Christlichen-Gemeinden und Kirchen von großer Bedeutung. Nach meiner Meinung ist dies nicht nur in

Kirchenbesuchen erlebbar, sondern sollte sich im täglichen Leben mehr oder minder fortsetzen.

 

Die kann in Gemeinschaftsgärten und Wiesen und Feldern, Wald ebenso nützlich und erlebbar werden. Wird

aber in moderner Zeit immer weniger gemacht, weil  angeblich es zu viel Arbeit bringt und man könne dieses

Obst und Früchte im Supermarkt kaufen. Also  nehmen diese in Kauf, völlig ungesund zu leben, daneben kann

diese gemeinsame  z-B. Äpfel pflücken, für Jung und alt eine herrliches Treffen werden, mit praktischen 

Ausgang. Dies bedeutet nicht wir sollten zu Bauern und Gärtnern und einen Rückschritt zu mittelalterlichen

Zuständen zurückkehren, sondern die Freiheit unserer Leben etwas entgegen dem angeblich guten modernen

Trend tun, der zu oft auf Gewinn und Betrug und rauben von Freizeit für diese Industrie ausgelegt wurde,

bestimmend dominiert aller Leben egal ob weltlich oder gläubig.

 

Aber modernes Leben, nimmt immer weniger Rücksicht, in Teilen ist es belastend geworden, Geschäfte mit

dem Internet lassen aus unserer Freizeit zu Hetze und Stress und deren Verwicklung werden.

 

Viele Menschen haben immer weniger Zeit, als dies noch vor 30  bis 40 Jahren war. Die Ablenkung vom

täglichen Stress macht viele empfänglich für Zerstreuung zugänglich zu Elementen die zeitraubend oder nichts

einbringen – für die anderen ja… – und es gibt immer mehr Menschen die mit dem modernen Leben nicht

mehr klarkommen.

 

Hierzu habe ich den großen Beitrag Messis die Unordnung geschrieben; egal ob die Wirtschaft, Finanzen, oder

die Politik, Messis – evtl. schon Millionen private Messis – es gibt es sie in allen Bereichen- alle kommen mit

Masken oder den Lebensumständen nicht mehr klar, sogar die Finanzwelt hat dies zum kotzen gebracht, lesen

Sie meinen Beitrag Finanzverantwortlichkeit !. oder auch Klimawandel-Lösungen, oder Sozialverantwortlichkeit.

 

Dabei wäre etwas zurückschalten und einfacher leben oft ein Schlüssel für alle die darunter leiden egal welche moderne Krankheit es ist!

 

Die Masken werden dann fallen, wenn wir im Christlichen-Glauben Jesus als Vorbild von Glauben sehen, das

Leben hat er gesagt, dies sollen und müssen wir selber in die Hand nehmen. Weder Jesus noch der Staat oder

sonstige können alles übernehmen, verantwortlich sein, auf wem willst du denn noch alles deinen Mutlosigkeit

werfen, sind wir nicht alle etwas selber daran schuld?

 

Er wird uns helfen und leiten und führen, Er kann es veranlassen die Masken abzulegen und Ihm nicht mit

einer solcher gegenüber zu treten, denn Er Jesus erkennt uns auch ohne diese, also was soll es?

 

 

 

Mit einem freundlichen christlichen Gruß

 

Eric Hoyer

 

16.09.2014; 17.09.2014; 18.09.2014, 13.09.2015 erheblich erweitert und geändert.-

 

 https://www.youtube.com/watch?v=1EgJxPbS9ds

 

 

 

Ich würde mich über kleine Spenden freuen, auch weil ich von Gerichten in

 

meinen Rechten benachteiligt wurde.

 

paypal.me/ErichHoyer1